Aktuelles

Kinnhalter

Hallo, ich möchte hier kurz über Kinnhalter reden. In der Vergangenheit wurden Geigen und Violas auf verschiedene Art und Weise gehalten. Heute klemmt man sich das Instrument üblicherweise unters Kinn. Das kann man entweder tun, indem man das Kinn direkt auf die Decke setzt oder man benutzt einen Kinnhalter. Nun gibt es aber einige Ansprüche, die an den Kinnhalter gestellt werden. Er sollte (im Zusammenspiel mit der Schulterstütze) dafür sorgen, dass das Instrument sicher und bequem gehalten werden kann, ohne, dass man die Hände zu Hilfe nehmen muss. Auch nach einer mehrstündigen Probe muss das noch sichergestellt sein.

Leider bekommen selbst Berufsmusiker oft nach längerem Spiel Schmerzen in der Schulter, Hals oder Genick, weil sie Ihr Instrument nie mit dem passenden Kinnhalter (und Schulterstütze) ausgestattet haben. Eine kleine Änderung kann hier viele Schmerzen vermeiden.

Ich habe in den letzten Jahren verschiedenste Modelle ausprobiert und jetzt auch auf Lager. So, wie es keinen einheitlichen Menschen gibt, so gibt es auch keinen Kinnhalter der zu jedem passt. Das gebräuchlichste Modell ist Guarneri. Allerdings passt dieses bei genauem ausprobieren bei den wenigsten Musikern, da es sehr ausladend weit vom Saitenhalter weg ragt.

Eine Variante, die schon bei mehr Musikern passt ist das Arcus- Modell. Dieses ist dem Guarneri ähnlich, jedoch mittiger und kantiger, was tendenziell mehr Halt gibt. Dieses Modell gibt es dann noch in niedrig, mittel und hoch, was ein sehr großer Vorteil ist. Ich habe einen langen Hals und spiele lieber auf einem hohen Kinnhalter, als mit einer hohen Schulterstütze.

Wenn jemand nicht zufrieden mit seinem Kinnhalter ist, das Instrument nicht sicher halten kann oder Schmerzen beim Spielen verspürt, der kann gern, wenn möglich, mit mir verschiedene Modelle durchprobieren.  Gruß Geigenbaumeister Jacob Thierfelder


Hallo an alle,

in meinem letzten Beitrag habe ich die Müsing Bögen (produziert von der Firma Arcus) vorgestellt. Seither ist einige Zeit vergangen und ich habe nun die Ehre, die Premiumlinie der gleichen Firma vorzustellen.  Für alle, die neugierig geworden sind, habe ich am Schluss noch ein kostenloses Weihnachts- Angebot.

Zuerst einmal: ich bin nach wie vor, absolut von den Müsing Bögen überzeugt. In den letzten Monaten habe ich diese Bögen vielen Musikern zum Probespielen gegeben. Sowohl beim Instrumenten- Test vor Ort als auch leihweise für Zuhause. Die Resonanz war unglaublich. Mit einer Ausnahme attestierten alle Spieler ein angenehmeres Spielgefühl und besseren Klang als mit Holzbögen im gleichen Preissegment. Die Bögen sind sehr einfach und sicher zu spielen, vermitteln eine super Ansprache und sind nahezu unzerstörbar.

Nun zu der einen Ausnahme: Ein Musiker entschied sich für den Holzbogen, da ihm der Klang mit den Müsingbögen zu hell war, was für manche Instrumente günstig, für andere jedoch ungünstig ist.

Damit bin ich nun bei Arcus. Arcus ist die Hi- end Produktlinie der Firma Arcus. Seit über 20 Jahren forscht diese Firma um den optimalen Bogen zu bauen. Sie haben ihre eigenen Technologien entwickelt und viel Erfahrung gesammelt. Die Bögen werden immer noch von Hand gebaut, da eine rein maschinelle Fertigung auf diesem Qualitätsniveau nicht möglich ist. Gefertigt werden Stangen mit einem extrem hohen Kohlenstoff- Anteil und sehr wenig Harz. Dies macht die einzigartige Resonanz erst möglich.

Ich habe mir nun mehrere dieser Bögen gekauft um sie mit anbieten zu können. Mir wurde vorher gesagt, dass es im Normalfall ein paar Tage dauert, bis man sich an das neue Spielgefühl gewöhnt hat. Sei es darum, dass ich schon seit Monaten fast nur noch mit Müsing Bögen gespielt hatte oder dass ich mich nie auf einen Bogen festgelegt habe, da ich seit Jahren ständig verschiedene Bögen spiele; nach etwa zwei Minuten stellte sich ein Dauergrinsen ein, was nicht mehr gehen wollte. Der Klang ist gerade bei zartem Spiel sehr warm, weich und sanft. Meine Instrumente sprechen schon bei geringstem Druck an und ich bemerkte nach einer Weile, dass ich den Bogen nur mit 2 Fingern gehalten hatte. Bei etwas mehr Druck erhält das Instrument eine Lautstärke und Brillanz, mit der man Säle füllen kann, ohne dabei zu schreien. Die Bögen fühlen sich leichter und filigraner an, sind aber so stabil, dass Arcus auf die Stange 30 Jahre Garantie gibt (mehr ist in Deutschland nicht zulässig). Sie sind so wertstabil, dass Arcus Bögen der letzten Produktreihen zum Neupreis (abzüglich Reparaturkosten wie neuer Bezug) in Zahlung nimmt, wenn sich ein Musiker ein höherpreisiges Modell kaufen möchte. Es ist also eine Investition in die Zukunft!

Um zu einem Ende zu kommen: Jeder Musiker, auch wenn er der Meinung ist, dass er mit seinem Instrument und Bogen zufrieden ist, sollte die Bögen der Firma Arcus einmal getestet haben. Aus den meisten Instrumenten lässt sich mit dem richtigen Bogen viel mehr herausholen, als die Spieler für möglich halten.

Ich habe beim letzten Mal angeboten, die Bögen in meiner Werkstatt Probe zu spielen. Das biete ich natürlich wieder an, sobald es erlaubt ist. Allerdings ist jetzt die Zeit, in der viele Menschen Zeit zum spielen und testen haben. Und jetzt ist auch eine gute Zeit um in stabile Werte zu investieren.

Ich biete euch allen an, euch kostenlos Infomaterial zuzuschicken damit ihr euch selbst ein eigenes Bild machen könnt. Wenn ihr dann daran interessiert seid, kann ich euch eine Auswahl an den in Frage kommenden Bögen zuschicken. Diese könnt ihr dann in aller Ruhe 2 Wochen lang testen. Falls die Bögen euch nicht überzeugt haben, schickt ihr sie einfach zurück. Dieses Angebot gilt für alle Arcus und Müsing Bögen.

Schreibt mir einfach eine Email im Kontaktformular, Whatsapp, Telegram,… oder ruft mich an.

Ihr habt nichts zu verlieren. Das Infomaterial ist absolut kostenlos. Den Versand bezahle ich.

Grüße an alle, Geigenbaumeister Jacob Thierfelder

Kontaktdaten sind unter Kontakt zu finden


Streichbögen

Ich habe mich in den letzten Monaten intensiv mit dem Thema Streichbögen auseinandergesetzt und verschiedenste Bögen getestet.

Nachdem ich bis dahin davon überzeugt war, dass Carbonbögen den traditionellen Holzbögen nicht das Wasser reichen können, musste ich meine Einstellung diesbezüglich radikal ändern. Es stimmt, dass billige Carbonbögen nicht auch nur an günstige Holzbögen heranreichen. Ganz anders sieht es bei wirklich hochwertigen Carbonbögen aus. Die deutsche Firma Arcus ist auf diesem Gebiet führend und stellt Carbonbögen auf allerhöchstem Niveau her. Allerdings hat das natürlich auch seinen Preis und nicht jeder Musiker wird sich einen Bogen für mehrere Tausend Euro leisten können. Nun hat Arcus eine zweite Produktlinie herausgebracht in die ihre langjährige Erfahrung einfließt : Müsing

Diese Bögen werden in vereinfachtem Verfahren hergestellt und sind damit nicht ganz auf dem Niveau von Arcus, dafür aber um ein vielfaches günstiger und einfacher zu beherrschen. Sie sind daraufhin konstruiert, dem Spieler von Anfang an ein sicheres und einfaches Spiel zu ermöglichen und dabei Fehler zu verzeihen. Gegenüber Holzbögen haben Sie eine wesentlich höhere Spannkraft, Resonanz und Bruchresistenz. Auf die Stange gibt Müsing 15 Jahre Garantie. Der Bogen sollte weiterhin bei Nichtgebrauch entspannt werden, allerdings nur noch um die Haare zu schonen. Die Stange verliert auch bei Dauerspannung ihre Kraft nicht.

Website Müsing

Müsing Youtube

Meine Instrumente haben mit diesen Bögen eine wesentlich verbesserte Anprache und einen volleren Klang. Nach einigen Tests war ich von diesen Bögen so überzeugt, dass ich mir das Sortiment für Violine und Viola bestellte und nun Vertragshändler für Müsing in Sachsen bin. Cellobögen habe ich auch vorrätig, nur noch nicht das gesamte Sortiment. Langfristig werde ich das ganze Müsing- Sortiment vorrätig haben.

Wenn Sie neugierig geworden sind, dann können Sie gern die Bögen in meiner Werkstatt probespielen. Sie werden es nicht bereuen.

Industriegeige oder Handwerksgeige vom Geigenbaumeister?

Der große Unterschied zwischen dem Geigenbauhandwerk und der Geigenbauindustrie ist, dass im Handwerk nach wie vor Instrumente vollständig in Handarbeit gefertigt werden. Dies garantiert nicht nur, dass sich das gefertigte Instrument optisch von jedem anderen unterscheidet, sondern auch, dass bei der Herstellung auf die Eigenschaften des Holzes eingegangen wird. Nur so kann der beste Klang aus dem Holz geholt werden. In der Massenfertigung hängt es vom Zufall ab, ob die Ausarbeitung zum Holz passt.

In meiner Werkstatt in Auerbach im Erzgebirge werden die Instrumente deshalb in hunderten von Stunden vollständig handgefertigt, um dem hohen Anspruch von Musikern gerecht zu werden.

Egal ob Violine, Bratsche oder Cello. Am Ende entscheidet der Musiker über den ganz eigenen Klang seines Instrumentes.

Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität der Streichinstrumente und besuchen Sie mich in meiner Werkstatt.

Anspielproben sind 100% unverbindlich und jederzeit nach Absprache möglich.

Geigenbaumeister Jacob Thierfelder

 

Standort:

Da die meisten Menschen heutzutage mobil sind, habe ich eine Liste erstellt, die die ungefähre Entfernung und Fahrzeit zu meiner Werkstatt mit dem Auto beinhaltet:

                                             Fahrzeit:                                         Entfernung:

Dresden Zentrum:               1h 26min                                        101km

Chemnitz Zentrum:             27min                                             19,8km

Annaberg Zentrum:            23min                                              17,2km

Stollberg/ Erz. Zentrum:    19min                                              15,5km  

weitere Suchwörter: Geigenservice, Instrumentenservice, Service, Geigenreparatur, Instrumentenreparatur

Meistervioline

Qualität kommt aus dem Erzgebirge.

Geigenbau Jacob Thierfelder

Auerbach/Erz., Sachsen

Deutschland