Streichbögen

Der Klang eines Streichinstrumentes hängt maßgeblich von drei Faktoren ab. Dem Instrument, dem Spieler und dem Bogen.

Hochwertige Steichbögen bestehen entweder aus Fernambukholz oder aus Carbon. Ich führe Holzbögen von Bogenbaumeister Gerald Knoll und Carbonbögen von der ebenfalls deutschen Firma Müsing. Diese Bögen können natürlich in meiner Werkstatt probegespielt werden.

Müsing- Carbon Bogen

Website Müsing

VIOLINBOGEN

Im Vergleich zu den besten traditionellen Holzbögen haben unsere Geigenbögen nicht nur eine um 50% höhere Spannkraft (Elastizität), sondern sind dabei auch noch 10% leichter. Das macht sie schneller, komfortabler und erlaubt eine äußerst natürliche, entspannte, aber auch sehr forsche Spielweise.

Ihr Klang ist so obertonreich wie du es von den besten Holzbögen kennst, dabei voll, klar und ausdrucksstark. Ihre Modulationsfähigkeit erlaubt ein äußerst farbenreiches Spiel. Wegen ihrer ausgesprochen guten Tragfähigkeit wird dich ihr Klang auch in schwieriger Akustik überzeugen.

VIOLABOGEN

Abgesehen von den Herausforderungen an die linke Hand, scheint der Bogen und die Bogentechnik für viele Bratscher die eigentliche Herausforderung zu sein. Entgegen allgemeiner Weisheit ist die Ursache dafür aber nicht nur beim Musiker zu suchen; traditionelle Bratschenbögen sind einfach ziemlich schwer und weich, außerdem findet sich kaum einer, der einen wirklich schönen Ton hat. Unsere Bratschenbögen hingegen haben genau die richtige Spannkraft für moderne Saiten und sind mit ca. 63 Gramm fast so leicht wie konventionelle Geigenbögen. 

Ihre besondere Biegung und Massenverteilung verleiht ihnen Stabilität und Sprungkraft. Außerdem schwingen sie durch die hohle Kohlefaserstange ganz leicht und frei, sprechen deshalb leicht an und bieten einen großen, schönen Ton. So wird das Bratschespiel zu einem ganz neuen Erlebnis, es fühlt sich alles viel natürlicher und entspannter an. Last but not least entlastet ein Müsing deinen Bogenarm spürbar und macht so auch die längsten Proben und Konzerte zu einem ungetrübten Vergnügen.

Bei Interesse an Cellobögen von Müsing bitte vorher melden, da ich hier im Moment noch nicht das gesamte Sortiment vorrätig habe. Mit ca. 3 Tagen Voranmeldung können auch diese Bögen probegespielt werden.

CELLOBOGEN

In den vergangenen 100 Jahren hat sich das Cellospiel sehr stark verändert. Mit einem Stachel und modernen Stahlsaiten kann es heute als Soloinstrument selbst große Säle füllen. Der verbliebene Schwachpunkt sind die schweren und trotzdem zu weichen Holzbögen und schlecht klingende Carbonbogen. 

Unsere Cellobogen verfügen mit ihren etwa 75 Gramm über ein viel geringeres Gewicht. Außerdem verbinden sie optimale Spannkraft mit einem großen, obertonreichen Klang. Damit wird es unendlich viel leichter, so zu spielen, wie du es willst, und so zu klingen, wie es dein Cello kann.

————————————————————————————————————————————–

Streichbögen aus dem Meisterbetrieb Knoll 

Eine kleine Auswahl (aus dem breitgefächerten Programm) an klassischen Bogen habe ich von der Firma Knoll. In dieser Firma entstehen feine, Deutsche Bögen für alle Streichinstrumente vom guten Schülerbogen bis zum Meisterbogen für höchste Ansprüche. 
Brasilianische Hölzer, Edelmetalle und hochwertige Naturmaterialien wie Perlmutt oder Pferdehaar werden in der eigenen Werkstatt durch erfahrene Hände verarbeitet. Sorgfältige Auswahl der Materialien und präzise handwerkliche Fertigung in kleineren Stückzahlen sind die Grundlage für die Qualität dieser Bogen von Anfang an.
Respektvoller Umgang mit diesen seltenen Rohstoffen ist dort oberstes Gebot. Sie unterstützen zum Beispiel die nachhaltige Nutzung des Fernambukbaumes durch die Mitgliedschaft bei IPCI. Es werden 500 000 Bäume in Brasilien neu gepflanzt um dem Bogenmacherhandwerk eine gute Zukunft zu ermöglichen.